Home / FAQ / Wie wird der Winkelschleifer mit Strom versorgt?

Wie wird der Winkelschleifer mit Strom versorgt?

Die klassische Variante des Winkelschleifers ist der netzbetriebene Winkelschleifer. Dieser wird durch ein Kabel an eine Steckdose angeschlossen und wieder von der Dose getrennt, wenn die Arbeit fertig ist. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit eines mit Akku betriebenen Winkelschleifers. Dieser ist durchaus flexibler im Einsatz, da er nicht auf eine Steckdose angewiesen ist. Sie müssen lediglich darauf achten, dass der Akku rechtzeitig aufgeladen wird. Netzbetriebene Winkelschleifer empfehlen sich bei stationären Arbeiten. Akkubetriebene Winkelschleifer dagegen, wenn Sie etwas freier Arbeiten wollen oder sich durch das Kabel gestört fühlen. Das Fehlen des Kabels hat darüber hinaus den Vorteil, dass Stolpergefahr vermieden wird.

Siehe auch

Was ist eine Drehzahlregelung?

Der Winkelschleifer kann eine maximale Umdrehungszahl von bis zu 13.000 U/min erreichen. Dabei kann es …